Fotokunst Kalender

mit Impressionen aus Turin, 

Hauptstadt des Piemont, 

für 2018

(inkl. Januar 2019)

 

“TURIN, WIE SCHÖN DU BIST! 

DU ERSTRAHLST WIE EIN POLYEDRISCHER KRISTALL, DER DAS LICHT LEITET

UND ABENDS VERWANDELST DU DICH IN EINEN LEUCHTENDEN STERN.”

“TORINO, QUANTO SEI BELLA!

IL TUO REGNO È UN CRISTALLO POLIEDRICO, CHE DIRIGE LA LUCE, E LA SERA DIVENTI STELLA.”

Größe: DIN A3,

14 Kalenderblätter + Titelblatt

Hochwertiger Offset Bilderdruck mit brillanter Folienkaschierung,

Papierstärke: 250g

Preis: 36,- Euro

(inkl. Mwst.) + Porto

“TORINO, QUANTO SEI BELLA – IL TUO REGNO È UN CRISTALLO POLIEDRICO, CHE DIRIGE LA LUCE, E LA SERA DIVENTI STELLA.

Januar 2018: Blick über die Dächer der Stadt – Piazza Castello

Sopra i tetti della città. Respiri di cielo mi accompagnano. La libertà mi abbraccia. E’ lì che si trovano ali per volare, radici per tornare e motivi per rimanere.

Über den Dächern der Stadt. Der Atem des Himmels begleitet mich. Die Freiheit umarmt mich. Es ist der Platz, an dem sich Flügel zum Fliegen, Wurzeln zum Zurückkehren und Gründe zum Bleiben finden.


Februar 2018: Gartenansicht der Villa della Regina

I ricordi danzano nel giardino sulle ali del tempo, un dolcissimo vibrato della luce bacia il prato con poesia.

Auf den Flügeln der Zeit tanzen Erinnerungen durch den Garten. Ein sanftes Lichtvibrato küsst den Rasen mit Poesie.


März 2018: Piazza Carignano

Ogni alba porta con sé il suo istante d’immensità, lo posa sul palcoscenico del nuovo giorno e se ne va – con un sorriso colmo di speranza – con un respiro dolce – che sento sulle mie labbra.

Jeder Sonnenaufgang trägt seinen Augenblick der Unermesslichkeit in sich, stellt ihn auf der Bühne des neuen Tages ab und schleicht sich wieder davon – mit einem hoffnungsvollen Lächeln – mit einem sanften Atemhauch – den ich auf meinen Lippen verspüre.


April 2018: Fontana dei dodici mese – Brunnen der zwölf Monate

Acqua corrente della fonte di vita. Ho sete di te – sempre. Mai avevo sentito così forte e bella la voce e il significato dell’acqua che scorre.

Strömendes Wasser aus dem Brunnen des Lebens. Mich dürstet nach Dir – immerzu. Nie zuvor habe ich die Stimme und Bedeutung des fließenden Quells so stark und schön vernommen.


Mai 2018: Gran Madre di Dio

Gran Madre – Circondata da tracce di luce come il girotondo delle lucciole in una notte buia d‘ estate.

Gran Madre – Umkreist von Lichtspuren, wie ein Reigen der Glühwürmchen in einer dunklen Sommernacht.


Juni 2018: Palazzo Barolo – Spiegelsaal

Un meraviglioso incontro di luce e ombra nei frammenti di specchi. Le fantasie si alzano in alto… mentre la realtà tocca il pavimento…  I muri raccontano dell‘essenza della vita, dell’entusiasmo in una carezza, ma bisogna essere pazienti e lasciargli il tempo di parlare.

Welch’ wunderbare Begegnung von Licht und Schatten in den Spiegelfragmenten. Fantasien ranken sich empor… während die Realität den Boden berührt… Die Gemäuer erzählen von der Essenz des Lebens, von der Begeisterung in einer Liebkosung, aber man muss geduldig sein und ihnen Zeit zum Reden geben.

Juni 2018: Piazza San Carlo

Piazza San Carlo: il grande salotto di Torino. Sotto un cielo d’incanto – cristalli di luce in un bacio di seta.

Piazza San Carlo: das große Wohnzimmer von Turin. Unter einem verzauberten Himmel – Lichtkristalle in einem Kuss aus Seide.


Juli 2018: Venaria Reale

La luce riempie la sala e si allunga fluente sul pavimento. Scivola attorno le colonne per abbracciare i deliziosi dettagli. Si allunga verso il cielo, bacia i fiori del soffitto con amore. Vibra e risplende in veneranti riflessi fino al giardino… per diventare uno…

Licht erfüllt den Raum und verteilt sich fließend über dem Boden; gleitet bis hinter die Säulen um die reizvollen Details zu umarmen; streckt sich in den Himmel und küsst die Blumen der Decke mit Liebe. Vibriert und strahlt in glitzernden Reflexionen bis in den Garten hinaus… um eins zu werden…


August 2018: Lungo Po

Deliziosa atmosfera di Lungo Po. L’aria trattiene il suo fiato, mentre tutto è immerso di luce liquida. Scioglimento di baci, sospesi sull’onda del fiume.

Köstliche Atmosphäre entlang des Po. Die Luft hält den Atem an, während alles in flüssiges Licht getaucht scheint.  Schmelzende Küsse, über den Wellen des Flusses schwebend.


September 2018: Mole Antonelliana

In vertiginosa altezza, la tua stella onnipresente scintilla. Ride nel bacio del sole, balla sotto la pioggia e si riposa fra le braccia della luna.

In schwindelerregender Höhe glänzt Dein Stern allgegenwärtig. Er lächelt im Kuss der Sonne, tanzt im Regen und ruht sich in den Armen des Mondes aus.


Oktober 2018: Teatro Regio

Teatro Regio (Carlo Mollino): La materia, le curve, i movimenti emergono da dietro le quinte come creature viventi – spettacoli teatrali oscillanti nello spazio – in una coreografia poetica in cui tutto è permesso finché l’immaginazione viene salvata.

Teatro Regio (Carlo Mollino): Die Materie, die Kurve, die Bewegungen tauchen von hinter der Bühne wie lebende Kreaturen auf – Theatralische Spektakel die im Raum schwingen – in einer poetischen Choreografie, in der alles erlaubt ist, solange die Phantasie erhalten bleibt.


November 2018: Basilika di Superga

Un giorno di nebbia non è per caso. È per sentire nel silenzio con il cuore ciò che l’occhio non vede.

Ein nebeliger Tag ist keine zufällige Erscheinung. Er dient dazu, in der Stille mit dem Herzen zu spüren, was das Auge nicht zu sehen vermag.


Dezember 2018: Palazzo Carignano

La natura riunisce i frammenti isolati in un‘unità armoniosa e ci permette di comprendere il tutto insieme ai dettagli … I colori si mescolano per seguire le emozioni. I contorni viaggiano attraverso, per accarezzare i dettagli. Il silenzio incandescente della luce li riunisce in un gioioso equilibrio.

Die Natur vereint die isolierten Elemente in einer harmonischen Einheit, die es erlaubt, das Gesamte bis hinein in die Details zu verstehen. Farben mischen sich, um Gefühlen zu folgen. Konturen durchwandern den Raum, um die Segmente zu liebkosen. Die glühende Stille des Lichts bringt sie in einem freudigen Gleichgewicht zusammen.


Januar 2019: Conservatorio di Musica Giuseppe Verdi – Konzertsaal

La musica è una poesia dei suoni in divenire. Ascoltandola entriamo in uno spazio immaginario, un rifugio di pace e armonia – per trovare noi stessi.

Die Musik ist eine Poesie von Klängen, die im Entstehen begriffen sind. Während des Zuhörens betreten wir einen imaginären Raum, eine Oase des Friedens und der Harmonie – um uns selbst zu finden.