Fotokunst Kalender

mit Impressionen aus Mailand, 

Hauptstadt der Lombardei, 

für 2019 (inkl. Januar 2020)

Mailand – Zeitlos schön –
Poesie, mit Licht geschrieben: Eine Umarmung der intimen Mailänder Seele, ein Versprechen für Verzauberung.

“MILANO – SENZA TEMPO!
POESIE DI LUCE – ABBRACCIANDO L’INTIMO CUORE MENEGHINO – PROMESSE DI INCANTO.”

Größe: DIN A3,

13 Kalenderblätter + Titelblatt

Hochwertiger Offset Bilderdruck mit brillanter Folienkaschierung,

Papierstärke: 250g

Preis: 36,- Euro

(inkl. Mwst.) + Porto

MILANO – SENZA TEMPO
POESIE DI LUCE – ABBRACCIANDO L’INTIMO CUORE MENEGHINO – PROMESSE DI INCANTO

Januar 2019: Arco della Pace / Friedensbogen

Un’istante di pace in cui la profonda luminosità del blue trova una dolce accoglienza nell’animo menghino.

Ein erfüllter Augenblick des Friedens, in dem die tiefe Leuchtkraft des Blaus ihre sanfte Aufnahme in der Mailänder Seele findet.


Februar 2019: Via dei Mercanti

È delizioso restare immersi in questa armonia di luce liquida di azzurrite e verde smeraldo nelle tue strade all’alba. Un respiro intimo.

Wie reizvoll, in diese Harmonie aus flüssigem Azurblau und smaragdgrünem Licht in Deinen Straßen im Morgengrauen einzutauchen. Ein inniger Atemzug.


März 2019: Galleria Vittorio Emanuele

Il grande salotto – si apre nella sua costruzione di trasparenza verso il cielo – dissolvendo i limiti, per respirare il mondo dentro il suo cuore.

Das große Wohnzimmer – öffnet sich in seiner Konstruktion der Transparenz zum Himmel hin – löst die Grenzen auf, um die Welt in seinem Herzen zu atmen.


April 2019: Rotonda della Besana

Che magnifico gioco di volumi sotto il bagliore del sole. Fasci di luce rivelano forme scultoree, le trasparenze risuonano nei colori con potenziale poetico e i frammenti dell’ombra completano l’unità della rotonda.

Was für ein großartiges Spiel von Rauminhalten unter dem Lichtschein der Sonne. Lichtkegel offenbaren skulpturale Formen, Transparenzen schwingen in Farben mit poetischem Potenzial und Schattenfragmente vervollständigen die Einheit der Rotunde.


Mai 2019: Milano oltre la Madonnina – Mailand jenseits der Madonna

Nel mare di guglie del duomo, la vista mi offre una libertà infinita verso l’orrizonte. La sabbia del tempo scorre lenta mentre la cipria morbida nell’alito di vento mi accarezza delicatamente.

Im Meer der Türme der Kathedrale bietet mir der Blick eine unendliche Freiheit zum Horizont. Der Sand der Zeit fließt langsam, während das weiche Pulver im Atem des Windes mich sanft streichelt.


Juni 2019: Castello Sforzesco

Un meraviglioso incontro di luce e ombra nei frammenti di specchi. Le fantasie si alzano in alto… mentre la realtà tocca il pavimento… I muri raccontano dell‘essenza della vita, dell’entusiasmo in una carezza, ma bisogna essere pazienti e lasciargli il tempo di parlare.

Welch’ wunderbare Begegnung von Licht und Schatten in den Spiegelfragmenten. Fantasien ranken sich empor… während die Realität den Boden berührt. Die Gemäuer erzählen von der Essenz des Lebens, vom Enthusiasmus einer Liebkosung. Aber man muss geduldig sein und sich die Zeit zum Zuhören nehmen.


Juli 2019: Cimitero Monumentale

L’apparenza della bellezza, la facciata, colpisce l’occhio, ma la vera bellezza è il merito che conquista il cuore, in un applauso di silenzio e pace.

Das äußere Erscheinungsbild der Schönheit, die Fassade, fällt ins Auge, aber die wahre Schönheit, ist der Verdienst, der das Herz erobert, in einem Applaus aus Stille und Frieden.


August 2019: Giardini della Piazza della Vetra e San Lorenzo Maggiore

I tuoi preziosi giardini sono oasi di gioia, eroi discosti dalla folla, quasi prosperando in una fessura nel cemento, una sorgente di arte e poesia dedicata alla meraviglia, per offrire molto di più di ciò che si è desiderato.

Deine segensreichen Gärten sind Oasen der Freude, Helden abseits der Menschenmengen, aus nicht viel mehr als einem Riss im Beton gedeihen, ein Quell’ der Kunst und Poesie, die dem Wunder gewidmet ist, um viel mehr zu bieten als angefordert wurde.


September 2019: Piazza Cordusio

La grandezza di una piazza non si misura attraverso il numero di passi che si devono fare per attraversarla, ma dalla sua luminosità di colori, dalla sua intensità dei sogni, dall’ampiezza delle visioni.

Die Größe eines Platzes misst sich nicht an der Anzahl der Schritte, die erforderlich sind, um ihn zu durchschreiten. Ausschlaggebend ist die Leuchtkraft seiner Farben, die Intensität seiner Träume, die Höhe seiner Visionen.


Oktober 2019: Le Colonne di San Lorenzo

Un viaggio nell’antica Mediolanum: Passiamo e ripassiamo sulle tracce del passato come pattinatori artistici. Quando restiamo per ascoltare il sussurro del tempo, comprendiamo che l’alta marea cancellerà le impronte nella sabbia, ma le radici profonde, dureranno.

Eine Reise durch das antike Mediolanum: Wir laufen und eilen immer wieder vorbei an den Spuren der Vergangenheit, wie Eiskunstläufer. Wenn wir einen Moment innehalten um dem Flüstern der Zeit, verstehen wir, dass die Flut die Fußspuren im Sand auslöschen kann, dass aber die tiefen Wurzeln bleiben.


November 2019: Ponte di Alda – Ponte della Poesia – Navigli

La poesia è un ponte che unisce il visibile con l’invisibile, che non cerca seguaci, ma amanti.

Die Poesie ist eine Brücke die das Unsichtbare mit dem Sichtbaren verbindet, die nicht Anhänger sucht, sondern Liebhaber.


Dezember 2019: Piazza del Duomo

Fra le tue pietre mi riposo in Piazza Duomo e tu mi sorridi. un bacio delicato al chiaro di luna, per scoprire le mille espressioni di solenne bellezza. Un’illussione fatata di arabeschi, pronta a svanire in un soffio nel buio della notte e seguendo l’inno intonato, ritornare dolcemente verso l’alba in onde tumultuose di gioia.

Zwischen Deinen Steinen ruhe ich mich auf dem Domplatz aus und Du lächelst mich an, ein zarter Kuss im Mondlicht, um die Tausenden Ausdrucksformen von feierlicher Schönheit zu entdecken. Eine märchenhafte Illusion von Arabesken, bereit, in einem Atemzug in der Dunkelheit der Nacht zu verschwinden und mit der angestimmten Hymne sanft in tumultartigen Wellen der Freude mit der Morgendämmerung zurückzukehren


Januar 2020: Piazza Gae Aulenti

La tela della vita è nostra, da riempire con svariati colori. È radicata di strutture della conoscenza e della mente ma quando ascoltiamo il sussurro del vento sulla pelle, quando sentiamo il profumo delle cose, quando godiamo dell’attimo prezioso nella consapevolezza della sua fragilità, la inondiamo di colori liberi, cristallini…

Es liegt an uns, die Leinwand des Lebens mit mannigfaltigen Farben zu füllen. Sie ist verwurzelt mit den Strukturen des Wissens und des Geistes, aber wenn wir dem Flüstern des Windes auf der Haut lauschen, wenn wir den Duft der Dinge riechen, wenn wir den kostbaren Moment im Bewusstsein seiner Zerbrechlichkeit genießen, überfluten wir sie mit freien, kristallinen Farben…